Verwendung von Viagra

Soweit wir wissen vollbringt Viagra Wunder bei jenen Männern, die physische erektile Dysfunktion als alleiniges Symptom aufweisen, aber es hilft nicht viel in Fällen von Stimmungsschwankungen, verminderten Sexualtrieb, Reizbarkeit und anderen Symptomen, die für die Andropause charakteristisch sind. Beachten Sie, dass Viagra kein Aphrodisiakum ist, das heißt es hilft nicht bei jemandem, der keinen Sex haben will.

Testosteronbehandlung soll die volle sexuelle Potenz bei sechs von zehn Männern mit andropausalen Symptomen wiederherstellen, wird behauptet und bei neun Männern von zehn den Sexualtrieb erhöhen, was bedeutet, das ein Drittel aller Männer, die sich Sex wünschen, diesen physisch nicht vollziehen können. Das führt uns zu der sehr interessanten Frage: was passiert, wenn wir Viagra mit der Testosteronbehandlung mischen?

Eine Studie an 100 Männern im Alter zwischen 36 und 81, die sich einer Testosteronbehandlung unterzogen, konnte deren sexuelle Potenz nicht wieder voll herstellen. Viagra stellte die sexuelle Leistung bei über 95 Patienten wieder her und bei weiteren 95 Patienten wurde auch der Sexualtrieb wieder hergestellt. Viagra allein steigert noch nicht die Libido physisch, aber auf der psychologischen Ebene bewirken die Fähigkeit und das Vertrauen in die eigene sexuelle Leistung und Erektion einen Schub für das sexuelle Verlangen. Hinzu kommt, dass Viagradosierung bei Männern mit einer Historie an Testosteronbehandlungshistorie niedriger war als bei Männern, die eine solches Medikament nicht eingenommen hatten und die Wirkungen hielten laut Berichten über einen längeren Zeitraum an. Der einzige negative Nebeneffekt, der bei Männern beobachtet werden konnte, die Testosteron und Viagra einnahmen, war eine höhere Errötungsrate, die möglicherweise darauf zurückzuführen ist, dass Testosteron die Blutgefäße beeinflusst, die anfangen sich leicht zu erweitern.

Die Ergebnisse, die während dieser und ähnlicher Studien gewonnen wurden, zeigen, dass Individuen mit Andropausesymptomen, die unter erektiler Dysfunktion leiden, zuerst eine Behandlung mit Testosteron für die Dauer von drei Monaten durchführen sollten. Und falls die Behandlung die sexuelle Potenz nicht vollkommen wiederherstellen sollte, ist die niedrigste Dosis Viagra in Betracht zu ziehen. Die Statistiken zeigen deutlich, dass die Kombination beider Behandlungen prompt die sexuelle Leistung wiederherstellt.