Was Sie über Viagra grundsätzlich wissen sollten

Viagra (Sildenafil) wurde 1998 von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassen und war die erste Medizin, die für die Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern zertifiziert wurde. In der ganzen Welt werden jede Sekunde 9 Pillen der oral zu verabreichenden Medikation eingenommen und der Hersteller von Viagra, Pfizer, konstatiert, dass Millionen von Männern auf der ganzen Welt Viagra bereits eingenommen haben und erfolgreich ihr Sexualleben verbessern konnten. Impotenz oder erektile Dysfunktion ist ein Problem, mit dem sich die meisten Männer an einem bestimmten Punkt ihres Lebens beschäftigen müssen. Viagra ist eine Medizin für diejenigen, die nicht erwartet hatten, dass ihre sexuelle Potenz irgendwann einmal wiederhergestellt werden könnte und deren Arzt nach der Diagnose der erektilen Dysfunktion ihnen riet dieses Medikament zu versuchen.

Eine Pille Viagra kostet ungefähr 5 US Dollar, aber die Preise variieren je nach Region, Ländern und anderen Faktoren wie Wettbewerb z. B.

Viagra gibt es in der Form einer rautenförmigen blauen Tablette, die oral eingenommen wird. Eine Pille Viagra wird innerhalb von 24 Stunden eingenommen und wirkt normalerweise nach 30 Minuten bis einer Stunde mit einer ca. 4 Stunden andauernden Wirkung.

Sollten Sie Medikamente mit Nitraten einnehmen, ist Viagra zu meiden. Diese Medikamente werden zur Behandlung von Herzproblemen wie Angina eingesetzt. Wenn Sie Nitratmedikamente mit Viagra zusammen einnehmen, wird Ihr Blutdruck beträchtlich bis auf ein lebensbedrohliches Niveau absinken.

Männer mit Herzproblemen, anatomischen Penisdeformationen wie Peyronie-Krankheit, Männer mit eine medizinischen Veranlagung zu verlängerter Erektion, multiplem Myelom, Leukämie, Leber- und Nierenerkrankungen und solche, die bestimmte HIV-Medikationen einnehmen oder über 65 Jahre alt sind, sollten NIEMALS Viagra einnehmen, außer ihr Arzt hat das Medikament empfohlen oder verschrieben. Es gibt Berichte von Todesfällen bei Männern, die Viagra während des Sexes in den oben genannten Fällen eingenommen hatten.